Narrow Default Wide

Europacup Halbfinale

3. Platz beim Europacup U14 in Rakovnik, Tschechien

EC_Rakovnik_2011

Am ersten Tag des Cups in Rakovnik war das deutsche Team, betreut von Ute Strakerjahn sehr erfolgreich. Mit einem 3-0 Sieg über die Holläder zog das Team ins Halbfinale ein .

Alexandra Bezmenov legte in einem umkämpften Match 7/5 6/3 die 1:0 Führung für Deutschland vor . Anfangs spielte sie etwas nervös und erlaubte sich zuviele Doppelfehler, kam aber zunehmend besser ins Spiel, hielt sich an die vereinbarte Taktik und verlor nur nach 2-0 Führung im 2. Satz etwas den Faden. Insgesamt eine sehr gute Leistung.

Mit einem Führungspolster im Nacken schlug Katharina Gerlach die Nr. 1 der Holländerinnen Tessa van Dinteren souverän mit 6/1 6/1. Eine absolut klasse Leistung. Sie spielte sehr variabel und ließ der Holländerin nie eine Chance.

Im unbedeutend gewordenen Doppel siegte dann Katharina Gerlach und Katharina Hobgarski ebenfalls souverän mit 6/1 6/2.

Insgesamt kann man mit dem Spieltag absolut zufrieden sein.

Im Halbfinale gegen die sehr starken Tschechen, die an Position 1 gesetzt waren, ging es um die Qualifikation zur Endrunde.

Leider haben wir recht eng mit 1-2 und nach wirklich harten Kampf gegen Tschechien verloren.

Alexandra führte gegen Kolodziejova TE 11 zunächst unerwartet 3-0, dann 3-3, bei 4-3 nimmt Ihre Gegnerin eine Verletzungspause und bringt sie aus dem Rhythmus. Sie verliert sehr umkämpft den Satz 4-6 und den 2.Satz  3-6.

Katharina Gerlach spielte echt klasse. Sie lag 1-3 zurück , spielte und kämpfte sich heran und ließ dominierte die Nr. 9 der TE Rangliste  Zovinkova mit 6-4 6-2. Eine wirklich herausragende Leistung.

Leider war das entscheidende Doppel nicht zu gewinnen. Die eingespielten Tschechinnen waren für Katharina Hobgarski und Gerlach etwas zu routiniert. Sie unterlagen 4-6 4-6. Sehr Schade.

Im Spiel um Platz 3 gegen Bulgarien war das deutsche Team dann wieder erfolgreich. Katharina Gerlach und Katharina Hobgarski gewannen ihre Einzel und Alexandra Bezmenov mit Katharina Gerlach auch das Doppel. Insgesamt ein guter 3. Platz für die von Ute Strakerjahn betreute Mannschaft.