Narrow Default Wide

Struff

Struffi Top 100

Jan Lennard Struff tauchte 2 Wochen vor den US Open erstmals unter den TOP 100 Spielern der ATP-Weltrangliste auf.

Jan 1Der von Ute Strakerjahn und Christoph Reichert betreute Warsteiner hat sich in den letzten 12 Monaten um 200 Plätze verbessert. Eine sehr respektable Leistung. Durch sein Ranking ist er das erste mal bei einem Grand Slam Turnier auch direkt für das Hauptfeld qualifiziert. Vorher hatte es sich jeweils in Paris und Wimbledon über die Qualifikation ins hauptfeld vorgespielt.

 

Deutsche Meisterschaft 2012

Deutschen Meistertitel verteidigt

Jan UteJan Lennard Struff hat in Biberach seinen Titel als Deutscher Meister der Herren erfolgreich verteidigt. Der von Ute Strakerjahn und Christoph Reichert trainierte Spieler agierte die gesamte Woche sehr souverän. In dem gesamten Turnier gab er nur einen Satz im Finale gegen Michael Berrer ab. Zuvor schaltete er 3 württembergische Spieler nacheinander aus: Nils Langer und danach die Daviscup-Spieler Andreas Beck und Michael Berrer.

Ein sehr schöner Erfolg. Am Ende hielt Jan den Pokal in den Händen auf  dem alle deutschen Tennisstars bereits eingraviert waren: Gottfried von Cramm, Boris Becker, Michael Stich, Patrick Kühnen und viele ander mehr. Hoffentlich gelingt es dem Warsteiner jetzt auch sich so erfolgreich auf der ATP-Weltrangliste weiter nach vorne zu spielen. Zuletzt ist er auf Rang 169 platziert. 

Am 2. Weihnachtstag wird er zusammen mit Christoph Reichert zunächst nach Doha reisen, um sich dort auf die Australian Open vorzubereiten.

 

Struff siegt gegen Berlocq

Jan_RckhandJan Lennard Struff ist bei dem mit üner $106.000 dotierten Challender Turnier in Braunschweig ein Sieg über den an Position 1 gesetzten Argentinier Carlos Berlocq gelungen! Mit einem recht glatten 7/6 6/3 konnte Jan den aktuell an Position Nr. 37 in der ATP-Rangliste platzierten Spieler bezwingen. Ein großartiger Erfolg, der ihm nach einer längeren Durststrecke im April und  Mai jetzt hoffentlich erneut beflügeln wird. Auch in der 2. Runde erkämpfte er sich einen Sieg gegen den Brasilianer Souza.

Zuletzt hatte Jan wieder immer erfolgreicher gespielt und das Future in Leverkusen gewinnen können und sich im holländischen Breda bis ins Halbfinale vorgespielt. Außerdem dort mit seinem Partner Patrik Pradella das Doppel gewonnen. Der Aufwärtstrend hält an!

Erneut WTV Meister

Jan Lennard Struff ist erneut WTV-Meister der Herren.

Struff_4Bei den diesjährigen Meisterschaften vom 12.-15.1.2012 des Westfälischen Tennis Verbandes war Jan Lennard Struff an Position 1 gesetzt. Er wurde seiner Favoritenrolle mehr als gerecht, denn er siegte souverän und gab in 4 Begegnungen lediglich einen Satz gegen Marvin Netuschil ab. Im Finale besiegte er den Soester Florian Lemke in zwei glatten Sätzen. Seine beiden Betreuer Christoph Reichert ud Ute Strakerjahn beobachteten ihren Schützling nach der längeren Traiingsphase und gaben ihm diesmal einen Feinschliff in Matchpraxis.

Auch Alexander Zaestro, der regelmäßig mit Reichert und Strakerjahn trainiert war in guter Form: er gewann mit kämpferischer Leistung seine 1. Runde und schaltete dann in der 2. Runde den an Position 2 gesetzten Partick Pradella aus.

Challenger in Heilbronn

Struff_1Jan Lennard Struff wird nach einer 4 wöchigen Aufbau- und Trainingsphase am 23.1.2012 wieder in die internationalen Turniere einsteigen. In Heilbronn wird er eine Wildcard für das Hauptfeld erhalten.

Vorher wird Jan noch in dieser Woche am Freitag bei den WTV-Hallenmeisterschaften in Werne starten und in der darauf folgenden Woche zum Matchtraining mit Michael Berrer nach Stuttgart aufbrechen.

Auch  in dieser Saison hat sich Jan wieder Einiges  vorgenommen und es bleibt abzuwarten, wo er am Ende auf der ATP-Rangliste steht.